klima_1klima_2
Eine Wärmepumpe als Wandgerät ist zum Heizen und Entfeuchten die beste Lösung.

Im Sommer wird dieses System zum Kühlen des Glasraumes eingesetzt.

Über eine Luft-/Luft-Wärmepumpe mit einem Innen- und einem Außengerät wird der Raumluft Wärmeenergie entzogen und nach außen abgegeben. Ein Gebläse verteilt die abgekühlte und gereinigte Luft wieder im Raum. Im Winter wird das Prinzip einfach umgekehrt. Selbst bei Temperaturen bis –18 °C kann Wärme aus der Außenluft umweltfreundlich zum Heizen eingesetzt werden.

Bilder: Diamant

 

steuerung_elsnerElektronische Steuerung

Alle Systeme zur Klimatisierung, nämlich die Beschattung und Belüftung ebenso wie die Heizung, lassen sich über eine elektronische Steuerung automatisch regulieren. Regen-, Wind- und Temperatur-Sensoren geben die entsprechenden Befehle: Bei Sturm fährt die Markise herauf, bei Regen schließen sich die Lüftungsklappen, die Heizung oder Klimaanlage setzt ein.

Besuchen Sie uns in der Glasgalerie. Wir erläutern Ihnen die Funktionsprinzipien.